Startseite
    Allgemeines
    Anime & Manga
    Movies & Shows
    Songs & Lyrics
    Stories & RPGs
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Freunde
   
    stahlkeks

   
    puuchan

    - mehr Freunde


Links
   Puu's Blog
   Gaijin Smash
   Das Omega-RPG
   Das MnS-RPG


http://myblog.de/chiefkay

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Today

Todays Mood: happy ^^

happy... but tired...

need more sleep...

4.10.06 18:05


Werbung


The End

Wie man vielleicht schon aus meinen letzten - zugegebenermaßen nicht einfach zu verstehenden - Text herausnehmen konnte, bin ich endlich fertig mit meinen Prüfungen. Naja, zumindest mit den Schlimmsten. Und auch nur fürs Erste. Aber dennoch kann ich mit ziemlicher Sicherheit von mir behaupten, dass sobald nicht wieder eine so extreme Prüfungsphase habe. Zum einen, da das Semester eigentlich gerade angefangen hat und zum anderen, da ich für den Moment die Schnauze voll habe von selbst auferlegten Quälerein. Die nächsten paar Wochen sollen erstmal RUHIG, ERHOLSAM und STRESSFREI werden.

...

Und jeder, der mich etwas besser kennt sollte wissen, dass diese Zukunftsvision eingentlich vollkommener Blödsinn ist, da ich ja regelrecht wie ein Magnet auf diverse, zeitintensive oder Stress verursachende Situationen wirke. Also, was sind nun meine nächsten Aktivitäten?

Zum einen möchte ich heute Abend endlich mal den schon viel zu Lange überfälligen Omega-Teil fertigschreiben und im Forum posten. Ich war schon so lange nicht mehr wirklich kreativ, dass mir diese kleine Fingerübung ganz sicher gut tun wird. Dann wären da natürlich auch die beiden RPGs, bei denen ich auch schon wieder so verdammt inakiv war in den letzten Wochen. Oh ja, ich sehe schon, heute Abend hab ich ein Date mit meinem Computer ^^° Nicht nur, wegen den bereits erwähnten Sachen, sondern auch wegen der Playlist, die ich noch bis Dienstag fertig bekommen muss.

Dienstag haben wir nämlich mal wieder erste Stockwerkssitzung mit anschließender Kennenlern-Party. Und auch wenn ich vielleicht nicht mehr der Chief Justice von unserem Stock bin, so hab ich natürlich meine Hilfe bei der Organisation angeboten. Ist ja schon wirklich schön, wenn ich mal nicht den Löwenanteil der Arbeit machen muss, sondern nur eeinen verhältmismäßig kleinen Teil. Wie Chaffeur spielen und mich um die Musik kümmern. Und tatsächlich sind das auch zwei Dinge, die ich ohne zu maulen recht gerne mache ^^ Speziell letzteres.

Also hüpf ich dann mal wieder witer ^^

7.10.06 17:01


Private Dinge

Ja, ist nun doch schon eine Zeit lang her, dass ich den letzten Eintrag hier gemacht habe. Überhaupt ist es schon eine Zeitlang her, seitdem ich das letzte Mal mich wirklich ganz auf mich konzentrieren konnte. In den letzten Wochen sind einige Dinge geschehen, die irgendwie meine Aufmerksamkeit beansprucht haben - in vielerlei Hinsicht. Im Vergleich zu meinen üblichen Stress war es diesmal allerdings nichts in Zusammenhang mit der Uni oder meiner Arbeit. Diesmal war es wirklich privater Natur.

Um genau zu sein hat es meinen Großvater betroffen, der sich vor ca. 2 Wochen den Oberschenkelhals gebrochen hat und dadurch eine neue Hüfte bekommen hat. Eigentlich eine verhältnismäßig gewöhnliche Operation, die mittlerweile so alltäglich ist, dass man sich wirklich keine großen Gedanken machen sollte. Nun ja, ich habs trotzdem getan. Die Sache hat die letzten Tage und Wochen ziemlich an mir genagt, weil mir dieser Mensch sehr am Herzen liegt. Mein Großvater ist mir sehr, sehr wichtig und daher ist es mir auch sehr nahe gegangen, als ich davon erfahren habe, was passiert ist und was auf ihn zukommen würde. Die letzten Wochen waren sozusagen eine Achterbahn der Gefühle. Von vorhandener Verzweiflung und Sorge bis hin zu Erleichterung und euphorischer Freude, als ich hörte, dass er morgen entlassen wird, war so ziemlich alles dabei, was man sich an Emotionen nur vorstellen kann. Diese Achterbahnfahrt, zusammen mit dem ständigen lokalen Wechseln von Graz - zuhause - Krankenhaus und den restlichen Verpflichtungen, die ich auf der Uni und privat habe, waren durchaus sehr belastend für mich.

Umso froher bin ich, heute endlich eine kleine Auszeit zu haben.

26.10.06 18:10


Chiasm - Isolated

here i stand in this room
caged and trapped inside
seems i'm damned to live a lie
unaware of what's outside
should i care for what's left me behind
and i stare at light that makes me blind
internally there's nothing left for me to be
i'm here alone and isolated
have no choice but be isolated
struggling left alone apart
pushed aside
made segregated struggling left alone apart
see i have no choice but be isolated threatened
forced to extract the heart pushed aside made segregated
have no choice but be
the monsters make me hide perhaps i'll eat myself alive
internally What is there left for me to be
i can't care for what's left me behind
i stare at light that makes me blind
these brokes walls trapped me inside
i'm isolated
have no choice but be isolated
struggling left alone apart
pushed aside
made segregated struggling left alone apart
see i have no choice but be isolated threatened
forced to extract
have no choice but be isolated
struggling left alone apart
pushed aside
made segregated struggling left alone apart
see i have no choice but be

 

Irgendwie geht mir das Lied jetzt schon seit einiger Zeit nicht mehr aus dem Schädel... oh well, vielleicht kriege ich es ja damit endlich los... ^^° Strange ist nur, da ich sonst nicht wirklich auf Industrial stehe... oh well...

Demnächst gibts mehr...

28.10.06 00:38





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung